▷ Hamburger ISM-Studierende überzeugen beim SPECTARIS-trendFORUM / Delegation setzt …


{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}

Hamburger ISM-Studierende überzeugen beim SPECTARIS-trendFORUM / Die studentische Delegation bestehend aus Tobias Deppermann, Clara Hagel, Victor Calleja Cancho, Tom Hardie, David Immisch, Raoul Fuchs, Carlotta Cuccovillo, Ella Göbel, Kim Rittinghaus, Cihan Yildiz, Sophia Bengsch, Sandro Galés und Tobias Spengler (v. oben l. nach r. unten) sowie Benedikt Bürk und Jan Schlüter. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/70776 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/International School of Management (ISM)"
Hamburger ISM-Studierende überzeugen beim SPECTARIS-trendFORUM / Die studentische Delegation bestehend aus Tobias Deppermann, Clara Hagel, Victor Calleja Cancho, Tom Hardie, David Immisch, Raoul Fuchs, Carlotta Cuccovillo, Ella Göbel, Kim Rittinghaus, Cihan Yildiz, Sophia Bengsch, Sandro Galés und Tobias… mehr

Hamburg (ots) – Wie kann die Optikerbranche den Nachwuchs für sich gewinnen und wie lassen sich Brillenträger für die „unsichtbare“ Kontaktlinse begeistern? In einem 5-monatigen Projekt haben sich zwölf Studierende der International School of Management (ISM) mit diesen zukunftsweisenden Fragen beschäftigt. Beim SPECTARIS-trendFORUM in Berlin haben sie gemeinsam mit Studierenden der University of Applied Sciences Europe (BiTS) ihre innovativen Ideen einem fachkundigen Publikum vorgestellt.

Beim trendFORUM stand alles unter dem Motto „Wir sind digital“. Ganz klar, dass vor allem potenzieller Nachwuchs für die Optikerbranche auf der Referentenbühne nicht fehlen durfte. Unter der Leitung von ISM-Hochschullehrer und 2do digital-Geschäftsführer Dominic Scheppelmann beschäftigten sich die Hamburger Studententeams mit der Frage, wie sich die Generation Y für den Beruf des Optikers begeistern lässt. „Wir haben moderne Werbefiguren entwickelt, mit denen sich die jungen Leute identifizieren können und aufzeigen, welche beruflichen Möglichkeiten die Optikerbranche bereithält“, erzählt ISM-Student und Referent Tobias Spengler. Mit über 590 Teilnehmern, darunter 320 Augenoptiker, stand ein Großteil der Studierenden zum ersten Mal vor so vielen Experten auf der Bühne, um neue Impulse zu setzen. „Man hat nicht häufig die Möglichkeit, vor einem derart hochqualifizierten Publikum seine Ergebnisse zu präsentieren – das ist schon eine große Ehre“, so Spengler.

Um den Absatz der Kontaktlinse zu steigern, haben sich die Studierenden einer weiteren Kreativ-Aufgabe gestellt, deren Ergebnisse sie ebenfalls beim trendFORUM präsentiert haben. „Damit ein unsichtbares Produkt wie die Kontaktlinse noch mehr in den Fokus rückt, ist eine Zusammenarbeit mit Influencern ideal, da viele von ihnen selbst Linsen tragen“, sagt Spengler. Die Idee: innerhalb von zwei Wochen präsentieren sich Influencer jeden Tag mit unterschiedlichen Brillen. Mithilfe der Hashtags #TeamBrille und #TeamLinse entscheiden die Follower im Anschluss, welchen Look sie präferieren und mit welchem Team sie sich identifizieren. Damit sollen nicht nur verschiedene Brillenmodelle, sondern vor allem die „unsichtbare“ Kontaktlinse in Szene gesetzt werden.

SPECTARIS ist der deutsche Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien mit Sitz in Berlin und vertritt den Hightech-Mittelstand in Deutschland. Das 17. SPECTARIS-trendFORUM fand unter dem Motto „Wir sind digital“ in der Classic Remise Berlin statt. Bereits seit 2002 richtet SPECTARIS im Namen seiner Mitglieder das Trendforum aus, das seither als beliebter Branchentreffpunkt gilt.

Hintergrund:

Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle. Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und hohe Lehrqualität aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 180 Partneruniversitäten der ISM.

Pressekontakt:

Maxie Strate
Leiterin Marketing & Communications
ISM International School of Management GmbH – Gemeinnützige
Gesellschaft
Otto-Hahn-Straße 19
D-44227 Dortmund
Fon: 0231.97 51 39-31
Fax: 0231.97 51 39-39
maxie.strate@ism.de

Original-Content von: International School of Management (ISM), übermittelt durch news aktuell



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.presseportal.de/pm/70776/4109567

Original-Content übermittelt durch news aktuell
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von presseportal.de