Endspurt für Apples TV-Streaming-Dienst | heise online


Kurz vor der erwarteten Vorstellung eines Video-Streaming-Dienstes steckt Apple noch in Verhandlungen mit Studios und Inhalteanbietern: Um bis Freitag eine Übereinkunft zu erzielen, sei Apple zu Zugeständnissen bereit, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf informierte Personen berichtet.

Zwar werde erwartet, dass wichtige Sender wie HBO, Showtime und Starz mit an Bord sind, doch laufen derzeit noch Verhandlungen über Details wie Vermarktung und Nutzerführung. Die Konzerne hinter diesen Sendern müssten sich zudem noch darüber klar werden, ob Apple langfristig zu einer „existenziellen Bedrohung“ werden könnte, wie die Finanznachrichtenagentur erklärt – oder ob der iPhone-Konzern eher ein Partner beim Inhaltevertrieb bleibt.

Apples Videodienst werde zu Beginn hauptsächlich aus Drittinhalten bestehen, heißt es weiter. Ein Großteil von Apples eigenen TV- und Spielfilmproduktionen befinde sich noch in der Entwicklung. Unklar bleibt, wie Apple diese Fremdinhalte vermarkten will. Amazon bietet im Rahmen des Abo-Videodienstes Prime an, kostenpflichtige Kanäle hinzuzubuchen, etwa von Starz – ein ähnliches System könnte auch Apple vorschweben.

Neben Apples Video-Dienst wird auch eine in Apple News integrierte Zeitungs- und Magazin-Flatrate erwartet. Eine Vorbereitung auf den Dienst findet sich bereits in Betaversionen von macOS Mojave, wie der Entwickler Steve Troughton-Smith berichtet – die Magazine seien PDF-basiert. Ob Apple den Dienst auch in Deutschland einführt, bleibt unklar, Apple News ist bislang nur in sehr wenigen Regionen verfügbar.

Apple wolle Abos für Video-Streaming und Magazine getrennt anbieten, könnte aber einen Discount einräumen, wenn man mehrere Dienste bucht, merkt Bloomberg an. Es sei zudem zu vermuten, dass Apple auf dem Event eine in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs aufgelegte Kreditkarte vorstellt. Sie soll besondere Funktionen in der Wallet-App des iPhones bieten. Apples erstes Special-Event 2019 findet am 25. März statt.


(lbe)



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Endspurt-fuer-Apples-TV-Streaming-Dienst-4334790.html?wt_mc=rss.mac-and-i.beitrag.atom

Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de