ARTE gedenkt der französischen Schauspielerin Jeanne Moreau


Strasbourg (OTS)Der Kultursender ARTE trauert um die französische Schauspielerin Jeanne Moreau, die heute im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

In Gedenken an die Schauspielerin und Sängerin zeigt ARTE am heutigen Abend zwei Kultklassiker der französischen Filmlegende.

Montag, 31. Juli 2017, a 20.15 Uhr 
TAGEBUCH EINER KAMMERZOFE 
Spielfilm von Luis Buñuel 
Frankreich/Italien, 1964, 93 Min. 

Das Dienstmädchen Célestine aus Paris (Jeanne Moreau) tritt eine neue Stelle in der französischen Provinz an. Sowohl bei der bürgerlichen Herrschaft als auch bei den Hausangestellten trifft sie auf Verkommenheit und zerfallende Sitten. Als sich zwischen alltäglichem Gezänk und Bösartigkeit plötzlich ein Mord ereignet, schöpft Célestine Verdacht. Jeanne Moreau in der Rolle des Hausmädchens Célestine befördert die unter der Fassade lauernden Untugenden eines Milieus zutage, das Luis Buñuel zutiefst verachtete und in vielen seiner Filme auf teils schockierende Art und Weise kritisierte.

Montag, 31. Juli 2017, a 21.50 Uhr 
JULES UND JIM 
Spielfilm von François Truffaut 
Frankreich, 1961, 101 Min. 

François Truffauts Klassiker aus dem Jahr 1961 erzählt melancholisch und heiter zugleich die Geschichte einer Ménage-à-trois mit Jeanne Moreau und Oskar Werner in den Hauptrollen. Jules, ein junger Österreicher, und Jim, ein junger Franzose, lernen sich vor dem Ersten Weltkrieg in der Pariser Künstlerszene kennen. Auf ihren Streifzügen durch die Stadt treffen die beiden Catherine und sind fasziniert von dieser unberechenbaren und leidenschaftlichen Frau. Für Jeanne Moreau und Oskar Wernerbeide drehten später weitere Filme mit Truffautbedeutete JULES UND JIM eine Neuorientierung ihrer Karrieren. Vor allem für Schauspielerin Moreau war der Film der Auftakt zu einer langen Filmkarriere.

Druk op kontakt:

MARIA FLÜGEL
maria.fluegel@arte.tv
T +33 88 14 2163
@ARTEpresse

ARTE G.E.I.E.
4 quai du Chanoine Winterer
CS 20035, F-67080 Strasbourg Cedex

Oarspronklike ynhâld fan: ARTE G.E.I.E., nijs oerbrocht troch stuit



Dat nijs komt út ús partner netwurk : http://www.presseportal.de/pm/9021/3697922

Oarspronklike ynhâld oerbrocht troch PR Newswire
orizjinele image courtesy of presseportal.de

Wês de earste om reaksjes te

Lit in reaksje achter