Lens: Googles Cloud-Analyse von Bildinhalten kommt aufs iPhone


Google Lens

Google Lens soll Bildinhalte detailliert erkennen – etwa Pflanzen und Tiere.

Über die Google-Fotos-App können sich nun auch iPhone-Nutzer zusätzliche Informationen zu ihren Aufnahmen anzeigen lassen. Lens soll unter anderem Tiere, Pflanzen und Sehenswürdigkeiten erkennen.

Googles Bildanalyse-Tool Lens wird nun auch für iPhone und iPad eingeführt, wie der Software-Konzern mitteilte auf Twitter mitteilte: EineVorschaulasse sich in der jüngsten Version der Google-Fotos-App ausprobieren. Auf ersten Geräten soll die Funktion bereits verfügbar sein, bis zum Ende kommender Woche stehe diese für alle Nutzer zur Verfügung.

Lens erweitert Googles bestehende Cloud-Analyse von Fotoinhalten: Sie soll nicht einfach nur ermitteln, ob das Foto etwa ein Tier oder eine Pflanze zeigt – dies macht Google Fotos sowieso –, sondern, um welche Gattung es sich dabei handelt. Neben Pflanzen und Tieren will die Funktion außerdem zusätzliche Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Gebäuden, Gemälden, Flyern, Plaketen, Büchern und Visitenkarten liefern – im letztgenannten Fall, um die Kontaktdaten einfach auszulesen. Auch abgelichtete Texte, URLs und Telefonnumern sollen sich so leicht einlesen lassen.

Die Lens-Funktion war ursprünglich auf Googles hauseigene Pixel-Smartphones beschränkt. Im Februar kündigte der Hersteller an, diese für alle Android- und iOS-Geräte freizugeben, für Android wurde Lens bereits eingeführt.

Google Lens soll auch in Deutschland zur Verfügung stehen, allerdings nur, wenn die Gerätesprache von iPhone und iPad auf Englisch eingestellt ist. Nutzer, bei denen die Funktion auch mit der jüngsten Google-Fotos-Version 3.15 noch nicht auftaucht, müssen sich vermutlich noch für einige Tage gedulden.


(lbe)



Wannan labari ya zo daga mu abokin tarayya cibiyar sadarwa : https://www.heise.de/meldung/Lens-Googles-Cloud-Analyse-von-Bildinhalten-kommt-aufs-iPhone-3996955.html?wt_mc=rss.mac-and-i.beitrag.atom

asali image ladabi da heise.de