▷ Ai Weiwei will beim Berliner Kunstprojekt DAU Freiheit mitwirken


Berlin (ՕՏՍ)Der chinesische Künstler und Dissident Ai Weiwei will sich am geplanten Berliner Kunstprojekt DAU Freiheit beteiligen. Er werde die Mauer bemalen, die das DAU-Areal umgeben soll, erklärte er. Mit DAU-Regisseur Ilya Khrzhanovsky hatte er vereinbart, die Mauer solle nicht nur ein Element zur Begrenzung des Areals sein, sondern ein prozessuales Kunstwerk, das in Kooperation zwischen DAU und dem Studio Ai Weiwei entwickelt werde. Ai, der in Berlin im Exil lebt, hatte am vergangenen Wochenende gleich zweimal das Berliner Organisationsteam besucht.

Unterdessen haben internationale Künstler und weitere Unterstützer für eine Umsetzung des Projekts DAU in Berlin plädiert. Zu ihnen zählen:

Isabelle Adjani, Schauspielerin 
Fanny Ardant, Schauspielerin 
Ed Atkins, Künstler 
Maria Balshaw, Direktorin Tate 
Blixa Bargeld, Musiker 
Ben Becker, Schauspieler 
Anne Zohra Berrached, Regisseurin 
Caroline Bourgeois, Kuratorin 
Bruno Brunnet, Galerist 
Sadie Coles, Galeristin 
Willem Dafoe, Schauspieler 
Robert Del Naja, Musiker/Künstler 
Gerard Depardieu, Schauspieler 
Brian Eno, Musiker/Künstler 
Barbara Frey, Intendantin Schauspielhaus Zürich 
Toni Garrn, Model 
John Gerrard, Künstler 
Donatien Grau, Kurator 
Nicole Hackert, Galeristin 
Amely Haag, Dramaturgin Schauspielhaus Zürich 
Jella Haase, Schauspielerin 
Markus Hinterhäuser, Intendant Salzburger Festspiele 
Carsten Höller, Künstler 
Till Janczukowicz, Idagio 
Adrian Joffe, Comme des Garçons 
Stefan Kaegi, Rimini Protokoll 
Vicky Krieps, Schauspielerin 
Michaela Krützen, Professorin Hochschule für Fernsehen und Film 
München 
Thomas Lauriot dit Prévost, Direktor Theatre du Chatelet 
Igor Levit, Pianist 
Ruth Mackenzie, Künstlerische Direktorin Theatre du Chatelet 
Philomene Magers, Galeristin 
Heike Makatsch, Schauspielerin 
Abd Al Malik, Rapper 
Hubertus Meyer-Burckhardt, TV-Produzent, Moderator, Autor 
Ramona Mohren, Agentin Management Ramona Mohren 
Yann Moix, Autor 
Michael Morris, Direktor Artangel 
Albert Oehlen, Maler 
Jean Pigozzi, Unternehmer 
Nina Pohl, Direktorin Schinkel Pavillon 
René Pollesch, Theaterregisseur 
Daniel Richter, Maler 
Franz Rogowski, Schauspieler 
Marcus Rosenmüller, Regisseur 
Jan Schmidt-Garre, Regisseur 
Hanna Schygulla, Schauspielerin 
Kristin Scott Thomas, Schauspielerin 
Nicholas Serota, Vorsitz Arts Council England 
Lilith Stangenberg, Schauspielerin 
Valery Tscheplanowa, Schauspielerin 
Simon Verhoeven, Regisseur 
Hortensia Völckers 
Dorothea von Hantelmann, Professorin Bard College Berlin 
Christiane zu Salm, Verlegerin Nicolai Publishing and Intelligence
Akram Zaatari, Künstler/Filmproduzent 

Zuvor hatten bereits für einen Umsetzunge des Projekts plädiert:

Stefan Arndt, Produzent 
Iris Berben, Schauspielerin 
Lars Eidinger, Schauspieler 
Veronica Ferres, Schauspielerin 
Andreas Görgen, Leiter der Kultur- und Kommunikationsabteilung 
Auswärtiges Amt 
Christiane Görres, Programmdirektorin Common Purpose Hamburg 
Philip Gröning, Regisseur 
Leander Haußmann, Regisseur 
Carl Hegemann, Dramaturg 
Louis Hofmann, Schauspieler 
Eva Hubert, Medienpolitikerin 
Klaus Humann, Verleger/Publisher ALADIN Verlag, Hamburg 
Susanne Kennedy, Theaterregisseurin 
Lucia Keuter, Redakteurin WDR 
Burkhard Kieker, Geschäftsführer visitBerlin 
Guido Maria Kretschmer, Modedesigner 
Joachim Król, Schauspieler 
Thomas Krüger, Präsident Bundeszentrale für politische Bildung 
Peter Kurth, Schauspieler 
Frederick Lau, Schauspieler 
Christoph Lieben-Seuter, Generalintendant Elbphilharmonie 
Joachim Lux, Intendant Thalia Theater Hamburg 
Michael Michalsky, Modedesigner 
Ersan Mondtag, Theaterregisseur 
Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Medienboard Berlin Brandenburg 
Jochen Sandig, CEO/künstlerische Direktion Sasha Waltz & Guests 
Tom Schilling, Schauspieler 
Andreas Schreitmüller, Leiter Hauptredaktion Spiel- und Fernsehfilm, 
ARTE 
Tino Sehgal, Künstler 
Jasmin Tabatabai, Schauspielerin 
Anna Thalbach, Schauspielerin 
Tom Tykwer, Regisseur 
Sasha Waltz, Choreografin, Tänzerin, Opernregisseurin 
Albert Wiederspiel, Festivaldirektor Filmfest Hamburg 
Sönke Wortmann, Regisseur 

մամլո Կապ:

Teresa Minn
Phenomen Berlin Filmproduktions GmbH
Telefon: 0176 60869488
E-Mail: Teresa.m@phenomenfilms.com

Բնօրինակը բովանդակությունը: Phenomen Berlin Filmproduktions GmbH, նորություններ փոխանցվում է ներկայումս



Այս լուրը մեր գործընկերային ցանցի : https://www.presseportal.de/pm/132138/4068379

Բնօրինակը բովանդակության փոխանցվում է հասարակայնության հետ կապերի NEWSWIRE
բնօրինակը պատկերը Լուրեր presseportal.de