Mark Zuckerberg in Brüssel: Das müssen ihn die MEPs fragen!


Brüssel und München (OTS)Kurz vor dem Inkrafttreten der europaweiten Datenschutzgrundverordnung wird Facebook in Person von CEO Mark Zuckerberg in Brüssel über den zuletzt stark in die Kritik geratenen Umgang mit sensiblen Daten befragt werden. Er wird am morgigen Dienstag hinter verschlossenen Türen mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (LIBE) sowie den Fraktionsvorsitzenden des EU-Parlaments am Dienstag, 22.Mai).

Der Hersteller von Browser-, Suchmaschinen- und Datenschutz-Technologien Cliqz, eine Beteiligung von Hubert Burda Media und Mozilla, fordert die Parlamentarier in einem offenen Brief (Zum Download unter http://cliqz.com/magazine/die-wichtigste-frage-an-zuckerberg) auf, die für die Privatsphäre aller Internetnutzer wichtigste Frage zu stellen: SPEICHERT FACEBOOK SCHATTENPROFILE?

Im Gegensatz zum Cambridge Analytica-Skandal, von dem 2,7 Millionen Facebook-Nutzer in der EU betroffen waren, sind von Schattenprofilen ALLE Internetnutzer betroffen, und zwar unabhängig davon, ob sie Mitglied bei Facebook sind oder nicht.

Pressekontakt:

Thomas Konrad
Cliqz GmbH, Munich
press@cliqz.com

Original-Content von: Cliqz GmbH, übermittelt durch news aktuell



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.presseportal.de/pm/119882/3948483

Original-Content übermittelt durch news aktuell
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von presseportal.de