▷ Die Politik muss Lehrkräften den Weg ebnen / Pressedienst zum Deutschen Lehrertag


Frankfurt am Main (ots) – “Neue Wege gehen!? So lautet das Motto der heutigen Herbsttagung des Deutschen Lehrertages”, erklärt Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). “Die Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland sind mit enormen Herausforderungen konfrontiert. Inklusion, Integration und das Lernen in der digitalen Welt verlangen nach neuen Wegen, die Lehrkräfte, das belegen vom VBE in Auftrag gegebene Umfragen, tagtäglich mit hohem Engagement beschreiten. Wege brauchen aber ein Fundament, sie müssen geebnet werden. Die Politik muss endlich ihrer Verantwortung nachkommen und die hierfür notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen bereitstellen. Es ist nicht hinnehmbar, wenn in Zeiten von massivem Lehrermangel unvermittelt neue Forderungen an Lehrkräfte herangetragen, ihnen aber die für die Umsetzung notwendigen Gelingensbedingungen verweigert werden.

Der Deutsche Lehrertag ist einer der größten bundesweiten Fortbildungstage für Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland. Die Herbsttagung findet heute, ខ្ញុំជា 16. ខែវិច្ឆិកា 2018, in den Dortmunder Westfalenhallen statt. Sie wird in Kooperation vom VBE Bundesverband, dem VBE Nordrhein-Westfalen und dem Verband Bildungsmedien e. V. ausgerichtet und steht unter der Schirmherrschaft der KultusministerkonferenzMit dem Deutschen Lehrertag haben wir seit Jahren ein Format etabliert, mit dem wir Lehrkräften ein breit gefächertes und praxisorientiertes Fortbildungsangebot anbieten, um sie vor dem Hintergrund der sich wandelnden und zunehmenden Herausforderungen zu unterstützen,” erläutert Beckmann.

Lehrkräfte müssen täglich neue Wege gehen, um in Zeiten des Personalmangels und der unzureichenden Ausstattung die wachsenden Herausforderungen zu stemmen. Sie sollen beispielsweise Medienkompetenz vermitteln, ohne in der Schule mit entsprechenden Medien arbeiten zu können. Lehrkräfte sind hoch motiviert, bilden sich fort, aber erleben Grenzen des Machbaren durch unzureichende Ressourcen. Die Workshops auf dem Deutschen Lehrertag unterstützen die Lehrkräfte bei ihrer täglichen Arbeit”, erklärt Stefan Behlau, Landesvorsitzender des VBE NRW.

Bildung ist die Basis für den Erfolg einer individuellen Lebensbiografie. Jedes Kind soll unabhängig von Herkunft, Geschlecht, sozialer Zugehörigkeit oder sozio-ökonomischem Status bestmöglich gefördert werden”, betont auch Dr. Ilas Körner-Wellershaus, Vorsitzender des Verband Bildungsmedien e. V: “Die Lehrerinnen und Lehrer bleiben dabei von entscheidender Bedeutung: Auch wenn die Schulpolitik zweifellos die nötigen Rahmenbedingungen schaffen muss, so bleibt der Weg hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit doch immer auch ein Prozess, bei dem jede Lehrerin, jeder Lehrer und jede Schule für sich selbst gefordert ist.Die Bildungsmedienverlage verstehen sich für diese vielfältigen Wege als Partner, so Körner-Wellershaus: “Sie begleiten und unterstützen Lehrkräfte mit ihren Angeboten und vor allem digitalen Entwicklungen ebenso wie mit Fortbildungen und Kongressen wie dem Deutsche Lehrertag hier in Dortmund.

Den heutigen Lehrertag eröffnet um 09.45 Uhr im Goldsaal der Lernstratege Gregor Staub, einer der bekanntesten Gedächtnistrainer im deutschsprachigen Raum, mit einem interaktiven Vortag zum ThemaEffizienter lernenDie Magie eines optimalen Gedächtnisses”.

Anschließend werden unter dem MottoNeue Wege gehen!?” Gelingensbedingungen für gute Schule diskutiert. Mathias Richter, Staatssekretär im Ministerium für Schule und Bildung NRW, ist als Vertreter der Kultusministerkonferenz im Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, und dem Vorsitzenden des Verband Bildungsmedien e. V., លោកបណ្ឌិត. Ilas Körner-Wellershaus.

ពី 11.45 Uhr finden drei Veranstaltungsrunden statt, in denen sich die Teilnehmenden aus 39 Angeboten zu unterrichtspraktischen und fächerübergreifenden Themen ihr persönliches Programm zusammenstellen können.

https://deutscher-lehrertag.de/

Gemeinsamer Pressedienst von Verband Bildung und Erziehung (VBE), Behrenstraße 24, 10117 ទីក្រុងប៊ែកឡាំង, Pressereferentin Anne Roewer; VBE Landesverband NRW, Westfalendamm 247, 44141 Dortmund, Pressereferent Alexander Spelsberg; Verband Bildungsmedien e. V., Kurfürstenstraße 49, 60486 Frankfurt am Main, Pressereferentin Dr. Dagny Ladé

ចុចទំនក់ទំនង:

Verband Bildungsmedien e. V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
លោកបណ្ឌិត. Dagny Ladé
Kurfürstenstraße 49
60486 Frankfurt am Main
ទូរស័ព្ទ។: 069 9866976 – 14
www.bildungsmedien.de
www.twitter.com/bildungsmedien

មាតិកាដើម: Verband Bildungsmedien e.V., ដំណឹងបញ្ជូនដោយបច្ចុប្បន្ន



ដំណឹងនេះបានមកពីបណ្តាញដៃគូរបស់យើង : https://www.presseportal.de/pm/106895/4117205

មាតិកាដើមបានបញ្ជូនដោយការិយាល័យទទួលជំនួយផ្ទាល់ Newswire
រូបភាពដើម ការអនុញ្ញាតពី presseportal.de