▷ VDI drängt auf mehr Tempo bei Künstlicher Intelligenz / KMUs besser unterstützen


Düsseldorf (ots)Mit ihrer heute im Kabinett verabschiedetenStrategie Künstliche Intelligenzwill die Bundesregierung Deutschland attraktiver für Spitzenforscher machen und den Zugang zu Daten verbessern. Drei Milliarden Euro sollen darüber hinaus bis 2025 investiert werden. Der VDI begrüßt diese Ansätze, weist aber darauf hin, dass es jetzt vor allem um eine schnelle Umsetzung geht.

In der Forschungslandschaft ist Deutschland bei KI im internationalen Vergleich gut aufgestellt”, betont Dieter Westerkamp, Bereichsleiter Technik und Wissenschaft im VDI. “Wir müssen jetzt aber schnell dazu kommen, die Erkenntnisse konsequent in Produkte einzubringen und damit verbundene Geschäftsmodelle an dem Markt zu positionieren. Hier sind Länder wie die USA, China oder Kanada schon weiter.

KI-Spitzenforscher müssen künftig auch dauerhaft besser bezahlt werden. “Hier bleibt die KI-Strategie leider noch sehr vage”, stellt Westerkamp fest. Forscher brauchen allerdings nicht nur optimale Arbeitsbedingungen, sondern auch große Datenmengen. Die von der Bundesregierung geplante Forschungsförderung für Anonymisierungsverfahren begrüßt der VDI daher ausdrücklich. Dies ist wichtig, damit die Gesellschaft und die Industrie eher bereit sind, ihre Daten für Forschungszwecke zur Verfügung zu stellen.

Laut Strategie sollen zukünftig ‘KI-Trainerkleine und mittelständische Firmen beraten und bei der Implementierung von KI helfen. “Die Unterstützung von KMUs bei allen Fragen rund um KI ist wichtig und muss ausgebaut werden”, stellt Westerkamp fest. “Hier ist die Bundesregierung auf dem richtigen Weg.

Weitere Information zu VDI-Veranstaltungen und Publikationen zum Thema KI unter www.vdi.de/kuenstliche-intelligenz.

Ihr Ansprechpartner im VDI: 
Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp 
Leiter Technik und Wissenschaft 
Telefon: +49 211 6214-296 
Telefax: +49 211 6214-97 296 
អ៊ីម៉ែល: westerkamp@vdi.de 

Der VDISprecher, Gestalter, Netzwerker

Die Faszination für Technik treibt uns voran: Seit 160 Jahren gibt der VDI Verein Deutscher Ingenieure wichtige Impulse für neue Technologien und technische Lösungen für mehr Lebensqualität, eine bessere Umwelt und mehr Wohlstand. Mit rund 150.000 persönlichen Mitgliedern ist der VDI der größte technisch-wissenschaftliche Verein Deutschlands. Als Sprecher der Ingenieure und der Technik gestalten wir die Zukunft aktiv mit. ច្រើនជាង 12.000 ehrenamtliche Experten bearbeiten jedes Jahr neueste Erkenntnisse zur Förderung unseres Technikstandorts. Als drittgrößter technischer Regelsetzer ist der VDI Partner für die deutsche Wirtschaft und Wissenschaft.

Ihr Ansprechpartner in der VDI-Pressestelle:

Marco Dadomo
ទូរស័ព្ទ: +49 211 6214-383
អ៊ីម៉ែល: presse@vdi.de

មាតិកាដើម: VDI Verein Deutscher Ingenieure, ដំណឹងបញ្ជូនដោយបច្ចុប្បន្ន



ដំណឹងនេះបានមកពីបណ្តាញដៃគូរបស់យើង : https://www.presseportal.de/pm/16368/4116518

មាតិកាដើមបានបញ្ជូនដោយការិយាល័យទទួលជំនួយផ្ទាល់ Newswire
រូបភាពដើម ការអនុញ្ញាតពី presseportal.de