Volkswagen parkt Autos auf Messe in Hannover


Kurzmeldungen

Noch nicht zugelassene Volkswagen parken jetzt auch in Parkhäusern auf dem Messegelände in Hannover. Grund dafür sind Verzögerungen bei der Zulassung der Fahrzeuge. Ab September werden die



Volkswagen kommt zur Zeit mit den Abgastests kaum hinterher und muss seine Neuwagen zwischenlagern.

Vergrößern

Bild: Volkswagen


Autos mit einem neuen Abgastestverfahren untersucht. Da dieses Verfahren deutlich umfangreicher ist und länger dauert als bisher, werden die Parkplätze bei dem Konzern knapp.

Wie lange die Autos dort noch stehen werden, sei noch unklar, sagte eine Sprecherin des Unternehmens am Donnerstag. Auch zur Anzahl der geparkten Autos konnte bisher keine Angabe gemacht werden. Intern seien die Wagen bereits nach den neuen Standards getestet worden, es fehle noch die offizielle Untersuchung des Kraftfahrt-Bundesamts. Auch auf dem Gelände des Flughafens in Osnabrück und dem künftigen Hauptstadtflughafen BER sind momentan Volkswagen-Fahrzeuge zwischengelagert.

Durch das neue Prüfverfahren WLTP („Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure“) kommen Volkswagen und vielen andere Autohersteller mit den Auslieferungen nicht hinterher. Das Verfahren soll künftig genauere und realitätsnahe Angaben zum Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß ermöglichen.



(dpa) /

(fpi)

Kommentare lesen
(5)

Version zum Drucken



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.heise.de/autos/artikel/Volkswagen-parkt-Autos-auf-Messe-in-Hannover-4140060.html?wt_mc=rss.autos.beitrag.atom
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von heise.de