phoenix – Im Dialog: Manfred Spitzer zu Gast bei Michael Krons – Freitag, 16. Februar 2018, 22.30 Uhr


Bonn (ots) – „Einsamkeit ist schmerzhaft, ansteckend und potentiell tödlich“, sagt der populäre Psychiater und Hirnforscher Manfred Spitzer. „Einsamkeit ist nicht »nur« ein Symptom, das heißt ein Krankheitszeichen, sondern sie ist selbst eine Krankheit“. Spitzer sieht in der Einsamkeit eine Krankheit, die zum Menschen gehöre wie das Altern.

Wenig überraschend, dass sich auch die Politik um das Phänomen kümmert.

„Einsamkeit ist die traurige Realität des modernen Lebens“, erklärte die britische Premierministerin Theresa May als sie unlängst ein „Ministerium für Einsamkeit“ installierte. Mehr als 9 Millionen Briten gaben an, sich immer oder häufig einsam zu fühlen. Die Zahlen in Deutschland sehen nicht viel anders aus. Hintergrund ist u.a., dass die Zahl der Großfamilien ab- und die Zahl der Single-Haushalte zunimmt. Von 41 Millionen Haushalten waren im Jahr 2015 in Deutschland 17 Millionen Single-Haushalte. Das Phänomen Einsamkeit und soziale Isolation betrifft in erster Linie sehr alte Menschen, aber auch junge Erwachsene.

„Im Dialog“ spricht Michael Krons mit Manfred Spitzer über die Frage, warum er glaubt, dass Einsamkeit weiter zunehmen wird, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten und ob er sich selber manchmal einsam fühlt.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell



Diese News stammen aus unserem Partnernetzwerk : https://www.presseportal.de/pm/6511/3868548

Original-Content übermittelt durch news aktuell
Originalbild mit freundlicher Genehmigung von presseportal.de