Ordner im Finder von macOS immer oben anzeigen lassen


Tipps

Frage: Der Mac ist ja gut und schön, aber eine Sache gefällt mir bei Windows besser: Der Finder sortiert Ordner in den Dateilisten dort ein, wo sie alphabetisch hingehören – statt ganz oben. Das finde ich total unübersichtlich.

Mac & i antwortet: Apple hat das eingesehen und in macOS 10.12 Sierra geändert – allerdings nicht serienmäßig, sondern als Option, die Sie erst aktivieren müssen, dies gilt auch für macOS 10.13 High Sierra.

Darstellungsoptionen Finder

In macOS Sierra und High Sierra kann man in den Finder-Einstellungen festlegen, dass Ordner – bei einer Sortierung nach Namen – immer oben erscheinen sollen.

Öffnen Sie im Finder-Menü die Einstellungen und klicken Sie auf „Erweitert“, dann auf „Beim Sortieren nach Namen Ordner oben behalten“. Die Bezeichnung sagt es bereits: Das Ganze funktioniert nämlich nur, wenn Sie die Dateilisten (Menü Darstellung/Als Liste” හෝ “Als Spalten”) namentlich sortieren lassen (oben auf „Name“ klicken).


Ist die Einstellung geändert, zeigt der Mac die Ordner in alphabetischen Dateilisten wie von Windows gewohnt immer oben an – dies gilt auch für die Spaltenansicht.

(lbe)



මෙම පණිවිඩය අපේ සහකරු ජාලය පැමිණෙන්නේ : https://www.heise.de/mac-and-i/tipps/Ordner-im-Finder-von-macOS-immer-oben-anzeigen-lassen-3998537.html?wt_mc=rss.mac-and-i.beitrag.atom

මුල් රූපය heise.de අනුග්රහයෙනි